Netz-Liebe

Geschäfte werden zwischen Menschen gemacht und die grösste Veränderung zwischen Menschen erfahren wir derzeit durch Digitalisierung. Fatal also, diese ungenutzt zu lassen. Vor allem, wenn es um das Knüpfen von Beziehungen und den Aufbau von guten Teamstrukturen geht. Denn: schon längst finden sich Menschen mit gleicher Vision über soziale Netzwerke und arbeiten miteinander an gleichen Themen, die sie begeistern. Also höchste Zeit, sie dort zu treffen. 

 

Deine Social brand

Eine social media wirksame Präsenz aufzubauen verlangt Stetigkeit – das lässt schnell zurückschrecken und viele wissen nicht, wo anfangen. Doch unabhängig von der Grösse Deines Unternehmens ist es ein MUSS, dass Du in den sozialen Medien Präsent bist. Ich wage die These, dass Webseiten bald untergehen, Facebook, Google und Co sowie ein paar Arbeitgeberportale schon lange für den Rang Deiner Arbeitgebermarke verantwortlich sind. Also fang an. Wie mit der Liebe wirst Du keinen Traumpartner finden, wenn Du nicht auf die Strasse gehst, Dich nicht zeigst, nicht den Mund aufmachst und kein Gespräch beginnst. Also nich mal: fang an!

 

Bedeutsamkeit & Wirkung

Betrachte das Thema social media als ein Spiel – es geht um Interaktion, um Miteinander, Frage und Antwort um Reiz und Reaktion. Es gibt kein Richtig und (fast) kein Falsch. Tatsächlich bauen wir für viele Kunden die Sozialen Präsenzen auf und geben Dir hier unser Kochrezept:

 

 

Facebook

Führt kein Weg dran vorbei und hat im B2B und bei „erwachsenen“ Kandidaten massive Wirkung. Alles mit Rang und Namen ist vertreten und das Beste: Facebook-Jobs sind noch kostenlos und können spielend einfach auf ganz spezielle Zielgruppen – hier kommt Deine Candidate Persona zum Zug – targetiert werden. Ein Must have! Ob Du ein Fan bist oder nicht – Facebook und viele Job-Swipe-Applikationen wie Truffls kooperieren bereits. Bist Du dabei, ist es gut. Bist Du nicht drin, bist du weg.

Xing & Kununu

Wärmstens zu empfehlen, zumal solange Unternehmensportale noch erschwinglich sind. Bitte das Alleinstellungsmerkmal mit Sexappeal einstellen, Mitarbeiter und Kandidaten um Bewegungen bitten. Fallen diese nicht gut aus? Dann nicht retuschieren sondern beantworten und an Missständen arbeiten! Darin liegt Dein Gold von morgen.

youtube

Die Bibliothek der jungen Leute! Wer Azubis sucht und über den Tellerrand schaut, berichtet bei YouTube über Unternehmensthemen, postet dort Stellenanzeigen als Video und legt Wert auf Natürlichkeit – weder Fake noch Studio-Style sondern Alltags-Tauglichkeit ist gefragt. wichtig zu wissen: Google und YouTube sind beste Freunde und beeinflussen damit Dein Ranking!

Alternative Suchmaschinen: Bling, Yelp & Co

bekommst Du entweder durch direkte Einträge oder durch Einträge bei Twitter oder Instagram. Warum ist das wichtig? Nicht Generation googelt, nicht jede Nation darf googeln. Darum sind Um- und Nebenwege erforderlich. Zudem ist es ungünstig, Dich von einem Algorithmus oder einem einzelnen Anbieter abhängig zu machen – Streuung bedeutet Breitenwirkung und so kannst Du Deinen Wunschkandidaten am zielsichersten umgarnen.

Johannas Team

Wir durften schon viele Menschen in kleineren oder grösseren Anliegen rund um das Thema Employer Brand, Arbeitgebermarke und Social Media unterstützen. Es gehört zu unseren Kernwerten, auch Deinen Unternehmenserfolg und Dein Wachstum gern zu begleiten. Wöchentliche Tipps gern im

Bleib auf dem laufenden!

Vernetze Dich mit uns auf unserer Facebook-Fanpage!

Hallo.

Wie können wir Dir helfen?