Die Entscheidungsfähigkeit auch hochqualifizierter Menschen ist durch die Corona-Pandemie stark beeinträchtigt

Die Pandemie zwang viele Firmen zur Innovation in enormer Geschwindigkeit. Agiles Arbeiten, Videokonferenzen im Wohnzimmer, ein Supermarkt-StartUp schneller als das andere. Kritiker hinterfragen die Nachhaltigkeit, andere bejubeln ein nicht mehr geglaubtes deutsches Wirtschaftswunder. Doch wie es um die flächendeckende Entscheidungsfreude steht, zeigt eine aktuelle Studie unter berufstätigen Akademikern. Enthusiasmus und Riskofreude stehen auf Sparflamme.

 

Über 2 Jahrzehnte beschäftige ich mich nun mit dem Verhalten von Menschen in Krise und Wandel. Dabei ist das mit Abstand Dümmste, was sie tun können, einfach abzuwarten.

Dr. Johanna Dahm

Eine der wichtigsten Publikationen des 21. Jahrhunderts. Wenn wir etwas bewegen wollen, müssen wir klare Entscheidungen treffen.

Springer-Verlag

Das Buch erscheint ab Februar 2021 im Deutschen Buchhandel sowie über die Online Anbieter. Wir danken dem Springer Verlag für die vertrauensvolle und wertschätzende Zusammenarbeit in dieser Zeit.

Wann fallen uns Entscheidungen schwer?

Immer dann, wenn wir emotionale Entscheidungen logisch nicht nachvollziehen können und dich zu manipulieren versuchen. Zum Beispiel durch Vernunft, den viel zitierten gesunden Menschenverstand, die Meinung anderer oder die Hinzuziehung angeblich objektiver Recherche-Ergebnisse. 

Menschen, die die Entscheidungsmatrix anwenden, fühlen sich besser, haben mehr Klarheit auch in schwierigen Situationen und dadurch mehr Erfolg im Leben.

  • Die Wahl des richtigen Jobs: Finden Sie berufliche Herausforderungen gemäss Ihrer Begabungen, Talente 
  • Partnerwahl: Mit dem richtigen Menschen an der Seite glücklich sein
  • Personalentscheidungen: Gemeinsam mehr erreichen und and die passenden Mitarbeiter Verantwortung delegieren.
  • Stressreduktion und Work-Life-Balance: Besser schlafen, erfüllter leben, ausgeglichener sein 
  • Die eigenen Werte leben: In Harmonie mit sich und eigenen Überzeugungen. 

Wer wärst Du ohne Deine eigenen Entscheidungen?

Nach dem Abitur entschied Johanna sich gegen ein Medizinstudium und damit auch gegen die Unternehmensnachfolge des elterlichen Betriebes. Das bedeutete auch, das eigene Studium mit 3 Nebenjobs komplett selbst zu finanzieren und sich vom eigenen Vater abzuwenden. Bereits Anfang 20 übernahm sie dafür die kommissarische Geschäftsführung eines An-Institutes an der Kölner Universität, wenig später gründete sie ihr erstes eigenes Unternehmen. Heute weiss sie, wie hart und zugleich auch erfüllend Entscheidungen sein können.

Was Kunden sagen

Ich war aufgrund einer gefühlten Blockade als Personaler auf der Suche nach einem Coach mit dem gewissen "Etwas" und hatte das große Glück, Johanna begegnen zu dürfen. Schon im Erstkontakt ging sie mit höchster Empathie und Wertschätzung zielsicher auf meine Schwerpunktthemen ein und konnte mir völlig spontan und unkompliziert die ersten - für mich extrem wertvollen - Impulse und Input geben, die für mich persönlich absolut richtungsweisend sind. Danke liebe Johanna, dass du meiner Entwicklung den notwendigen Schubs in die richtige Richtung gegeben hast. Ich habe Entscheidung und Entschlusskraft! Und das nachhaltig.

Carina Plötzl, HR Head Zimmermann San GmbH AU

Entscheidungen machen Veränderung leicht

Dr. Johanna Dahm hat sich mit allen manipulativen Techniken auseinandergesetzt, die im Coaching und in der Wirtschaft eingesetzt werden, um sich komplett von ihnen abzugrenzen: "Die Entscheidung-Matrix ist im Vergleich zu vielen Techniken und Instrumenten völlig frei von NLP etc. Niemand schreibt Dir vor, wie Du zu entscheiden oder gar zu leben hast. Die Entscheidungs-Matrix fragt nur nach Deinen Optionen, Deiner Intuition, den Vor- und Nachteilen, Deiner Entscheidung. Denn es hat noch nie funktioniert, gegen den Eingenen Willen, gegen das eigene Bauchgefühl auf andere, oder gar auf Berater zu hören". Darum ist sie heute der Spiegel der Entscheidungsträger und kann binnen Minuten Klarheit und Struktur in Prozesse bringen. Einfach weil sie die richtigen Fragen stellt. Das ist keine Rakentenwissenschaft sondern fordert Ehrlichkeit mit sich selbst.

Ob unternehmerische Herausforderung oder Laufbahnplanung, Personalentscheidungen, Delegation von Verantwortung, Lebensplanung oder Wahl strategischer Partner - Sie wollen es RICHTIG machen. Sprechen Sie mich gern an.

de_DE

Bleib auf dem laufenden!

Vernetze Dich mit uns auf unserer Facebook-Fanpage!

Hallo.

Wie können wir Dir helfen?