Wie Du das team rekrutierst, das du brauchst

Denise Study, CEO Heidrick & Struggles, Heads! CH und HR Head Credit Suisse, sagte mir immer: „Bei der Kandidaten-Auswahl – denke langfristig. Denn: billig wird teuer!“ Was Denise meinte: Ein Team muss sich in Kompetenzen ergänzen, von den Persönlichkeiten, von der Art zu denken. Arbeitsweisen kann man lernen. Gerade beim Thema New Work und Future of Work spürst Du das deutlich! Auf welche Eigenschaften von Kandidaten solltest Du also heute achten, um morgen erfolgreich zu sein?



Diese 10 Punkte machen erfolgreiche Teams aus

  1. können komplexe Probleme lösen
  2. können kritisch denken
  3. bringen Kreativität mit
  4. sind gute People Manager
  5. können Aufgaben delegieren
  6. zeigen emotionale Intelligenz
  7. zeigen Urteils- und Entscheidungsfähigkeit
  8. zeigen Dienstleistungsmentalität
  9. beweisen Verhandlungsgeschick
  10. beweisen Flexibilität im Denken

Deine Recruiting-Formel "6+1"

  1. Dein Team arbeitet nicht für Dich sondern ist Teil Deines Erfolges, egal womit Dein Unternehmen Geld verdient. Weniger wichtig sind Fertigkeiten als vielmehr Lernfähigkeit, Neugier und eine Can-Do-Mentalität. Anhand eines so definierten Anforderungsprofils suchen wir, dann fällt der Identität einfach.
  2. Personalsuche ist kein Lücken-Füllen sondern Repräsentation Deines Unternehmens, die beste Möglichkeit, Dein Business richtig in Szene zu setzen. Das nutzen wir samt aller Mittel, die zur Verfügung stehen.
  3. Recruiting verlangt Know How, am meisten von Dir: was ist Dein USP, was machst Du besser als der Wettbewerb, was ist Din mistgefragtes Produkt, was ist Dein Statement zum Team Nachhaltigkeit und und und. Das wollen Mitarbeiter wissen, Bewerber ebenso, und der Markt erst recht.
  4. Viele Kandidaten passen entweder von Fähigkeiten oder von der Persönlichkeit, wenige von beiden Seiten. Die Auswahl verlangt nach der Strategie, um den passenden Fit zu finden. Die Besten sind nicht immer die Passenden!
  5. Darum definieren wir den gesamten Prozess, um im Fall einer Vakanz zeitsparend zu agieren. Die meisten Unternehmen begehen den Fehler, blind und unwissend zu agieren. Daraus resultieren die oft lang unbesetzten Stellen und die Mär vom Fachkräftemangel.
  6. Inhaltlich gute Interviews samt Leitfäden und die richtigen Fragen machen die Entscheidung auf beiden Seiten leichter.
  7. Wir nutzen den Medien-Fit, um schnell die Kandidaten anzusprechen, dazu gehören insbesondere targetierte Social Media Kanäle wie Facebook, Instagram und spezialisierte Suchportale.

Ob wir auch Mitarbeiter des Wettbewerbs ansprechen können? Ja, weil es die Technologien erlauben. Und weil über 60% der Mitarbeiter aller Arbeitgeber wechselmotiviert sind. Das schliesst jedoch Deine mit ein. Denke darüber nach.

Über Uns

2005 veröffentlichte ich gemeinsam mit dem Medienpartner „Die Zeit“ meine erste große internationale Recruiting-Studie, an der über 29.000 Experts aus 69 Ländern teilnahmen. Die zahlreichen Unternehmen, mehrheitlich in Deutschland ansässige Konzerne nutzten die Ergebnisse, um ab sofort Kompetenzen im Matching stärker zu gewichten. Seitdem hat sich viel getan – doch reicht das?

Als Future of Work-Bord Member in London diskutierte ich bereits die Anfänge der New Work & Agility Debatte mit. Doch ehrlich: ich liebe das operative Geschäft und direkte Umsetzung! Kürzlich durfte ich bei einer der grössten deutschsprachigen Jobbörsen präsentieren. Und das Fazit? Die Jobbörse selbst ist kein guter Arbeitgeber, verliert Vertriebler, soll Dir aber bei Jobpostings und Stellenanzeigen helfen – finde den Fehler! Wir haben dann über Big Data  und Analysen – wie funktionieren Inserate und Stellenanzeigen, die zielgruppenspezifische Ansprache, insbesondere Social Media für bestimmte Berufsbilder, Frauen, Führungspositionen gesprochen. Und der Erfolg? In Kooperation und selbst in hartumkämpften Bereichen können wir jetzt Vakanzen nach spätestes 8 Wochen mit passenden Kandidaten besetzen! 

Was wir anders als etablierte Beratungshäuser machen

Der unfaire Vorteil ist, dass ich zwar bei Heads! International selbst alles über Headhunting und Executive Search gelernt und Top Positionen besetzt habe. Viele Praxisbeispiele aus dieser Zeit und aus meiner Zusammenarbeit mit den Top-Führungskräften gibt es auch zum Nachlesen in meinem Buch:  „Sucher suchen. Finder Finden!“  

Ob Schlüsselposition, Team-Assessment oder Nachfolgeplanung — valide Ergebnisse, zeitkritisch geliefert machen den Unterschied, an dem Sie Unternehmenserfolge messen können. Wir klären gemeinsam Ihre Ziele und Zeitrahmen, am besten gleich telefonisch. Gemeinsam mehr erreichen, in weniger Zeit,

Bleib auf dem laufenden!

Vernetze Dich mit uns auf unserer Facebook-Fanpage!

Hallo.

Wie können wir Dir helfen?